Wahl 2009 - Erstwählerbrief www.spd-oberkochen.de

Wahl 2009

Liebe Erstwählerinnen, liebe Erstwähler,

am 27. September dürft Ihr erstmals an einer Wahl zum Bundestag teilnehmen.
Wir bitten Euch: nutzt dieses Wahlrecht!
Demokratie bleibt nur lebendig, wenn alle zur Wahl gehen.

Eine weitere Bitte: Fallt nicht auf "Dampfplauderer" von rechts oder links rein! Sie haben keine Konzepte und versprechen das Blaue vom Himmel!

Und stimmt nicht mit ein in den Chor der Politikverdrossenen! Die meisten Politiker - egal welcher Partei sie angehören - sind nicht "die da oben", sondern setzen sich für die Menschen in ihrem Wahlkreis ein - oftmals mehr als acht Stunden täglich.

An dieser Stelle ist es unmöglich, die Schlagworte Bürgerversicherung, Deutschlandplan, Atomausstieg, Mindestlohn, etc. näher zu erläutern.
Die Unterschiede zwischen dem SPD-Programm und dem der CDU haben wir in den vergangenen Wochen im Amtsblatt und auf dieser Homepage knapp und übersichtlich auf einer Seite dargestellt.
Ebenso stellt sich hier Claudia Sünder, die in den letzten Wochen -zig Mal in Oberkochen war, vor.

Informiert Euch! Macht Euch Euer eigenes Bild.

Hier nur ein paar Beispiele was die SPD in der großen Koalition erreicht hat:

  • » 2008 ist die Arbeitslosenzahl durch den Einsatz der SPD auf unter 3 Mio. gesunken.
  • » Die SPD hat den Ausstieg aus der Atomenergie begonnen, weil sie gefährlich ist und kein Mensch weiß, wohin mit dem Jahrtausende strahlenden Atommüll.
  • » Wir sind große Schritte in Richtung einer modernen und Klima schonenden Energiepolitik gegangen.
  • » Wir haben für mehr Betreuungsangebote und Ganztagsschulen gesorgt.
  • » Das BAföG für Studierende und das Meister-BAföG wurden verbessert.
  • » Mit Programmen für mehr Ausbildungsplätze haben wir vielen jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben ermöglicht.
  • » Wir sind gegen Studiengebühren! Das Erststudium muss für alle gebührenfrei sein - unabhängig vom Geldbeutel der Eltern.
  • Das sind unsere wichtigsten Ziele, die vor allem junge Menschen angehen:

  • » Bis 2030 soll die Hälfte der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien erfolgen.
  • » Die Nutzung der Atomenergie birgt zu große Risiken. Die Frage der Endlagerung des Atommülls ist bis heute ungelöst. Darum wird der Atomausstieg umgesetzt.
  • » Wir brauchen mehr Geld für gute Bildung. Darum setzen wir uns für einen "Bildungssoli" ein, d.h. der Spitzensteuersatz für Einkommen ab 250.000 Euro (Paare) soll um 2 % erhöht werden. Die Einnahmen von gut 2 Milliarden Euro werden in die Bildung investiert.
  • » Rund 80.000 Schüler pro Jahr verlassen die Schule ohne Abschluss. Unser Ziel ist die Reduzierung der Zahl der Schulabbrecher jährlich um 10 %. Wir ermöglichen das Recht, den Schulabschluss gefördert nachzuholen.
  • » Wir werden eine Berufsausbildungsgarantie für alle Jugendlichen ohne Berufsabschluss oder Abitur schaffen.
  • » Das Schüler-BAföG wurde einst von Helmut Kohl abgeschafft. Wir wollen es für Schüler aus einkommensschwachen Familien in der gymnasialen Oberstufe wieder einführen.
  • Also: Nutzt Euer Wahlrecht!   Geht am 27. September zur Wahl!
    Wählt mit der Zweitstimme SPD, weil nur sie soziale Politik garantiert und wählt mit der Erststimme Claudia Sünder, weil sie sich für Oberkochen einsetzt.

    Eure Oberkochener SPD

     

    (rb)