events - Wasserhochbehälter Esshalde www.spd-oberkochen.de

events

Wasserhochbehälter Esshalde: Investitionen in die Wasserversorgung

 

 

 

Die Stadtwerke Oberkochen GmbH investiert rund 1,3 Millionen Euro in den Neubau eines weiteren Wasserhochbehälters im Gewann "Esshalde". Damit wird der Entwicklung und dem Ausbau der Gewerbestandorte im Süden Oberkochens Rechnung getragen. Vor allem das Unternehmen Carl Zeiss SMT GmbH, aber auch die jüngst fertiggestellte Produktionshalle von YG-1 sind Zeichen dieser dynamischen Entwicklung in Oberkochen. Die Wasserversorgung muss damit Schritt halten. Allein im interkommunalen Gewerbegebiet werden in Spitzenzeiten bis zu 120.000 Liter Wasser pro Stunde verbraucht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Wasserhochbehälter wird eine Länge von 20 Metern und eine Breite von 10 Metern haben. Er wird zwei Edelstahlbehälter beinhalten, die jeweils vor Ort geschweißt und montiert werden. Das Fassungsvermögen beider Behälter beträgt insgesamt 650.000 Liter Wasser.

 

 

 

 

Stadtwerke-Geschäftsführer Roland Seimetz, Wassermeister Jochen Breitweg und Simon Hainmüller vom Büro AGP in Bad Waldsee erläuterten dem Aufsichtsrat des Unternehmens die baulichen und technischen Details des neuen Wasserhochbehälters.

Für die meisten Menschen in Deutschland ist es völlig normal, dass zuhause auf Knopfdruck das sauberste Trinkwasser der Welt aus dem Wasserhahn sprudelt. Kaum jemand erahnt aber, welcher enorme technische und finanzielle Aufwand dahintersteckt. Die Stadtwerke Oberkochen GmbH investiert die Gewinne jedes Jahr in die Unterhaltung und den Ausbau des Wasserversorgungsnetzes in Oberkochen. Von dieser kontinuierlichen Überwachung und Verbesserung des Netzes profitieren alle Bürgerinnen und Bürger.